Merus unterzeichnet die WIN Charta für mehr Nachhaltigkeit

10. Juni 2021

Nachhaltigkeit, Klimabewusstsein, Umweltschutz, sind Themen die uns ständig im Alltag begegnen. Jetzt seit dem Urteil des Verfassunggerichts sind diese Themen mehr in den Fokus der Regierungen gerückt.
Um uns nicht nur in den eigenen Wänden mit Nachhaltigkeit zu beschäftigen, haben wir die WIN Charta N! Strategie unterzeichnet. Zusammen mit vielen anderen Unternehmen aus Baden Württemberg, stellen wir hier dar, welche Maßnahmen wir bereits umgesetzt haben und welche Ziele wir noch erreichen wollen.

WIN Charta

alt2

Für die heutige Gesellschaft ist es nicht nur wichtig, dass in den privaten Haushalten darauf geachtet wird nachhaltig zu leben und den Konsum klimaneutraler zu gestalten. Auch wie Betriebe und Unternehmen wirtschaften und handeln, bekommt eine immer größere Bedeutung.
Hierbei dient die Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Baden-Württemberg als Leitfaden und Orientierung für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Damit man sich als Unternehmen dazu bekennen kann nachhaltig zu wirtschaften, wurde die WIN Charta entwickelt. Sie ist Teil des Koalitionsvertrags 2016 - 2021 der Landesregierung. Sie erfüllt die EU-Richtlinie 2014/95/EU (CSR-Richtlinie). CSR  steht für Corporate Social Responsibilty, oder die Soziale Verantwortung von Unternehmen.

Die Initiative hat sich das Ziel gesetzt, Erfahrungen und Wissen bereits nachhaltig handelnder Unternehmen zusammenzuführen und daraus zu profitieren. Da viele Betriebe nicht wissen, wo sie am besten mit dem Thema beginnen sollen und worauf es genau ankommt, bietet die WIN Charta zwölf Leitsätze als Orientierung. Die Leitsätze zeigen ein weites Spektrum an Gebieten auf. Weil nicht nur die Ressourcen und die Energie im Fokus stehen sollen, gibt es auch Themen wie beispielsweise Anti-Korruption, Innovation oder auch das Wohl der Mitarbeiter.
Um zu verhindern dass das Projekt wieder "einschläft", sind die Unternehmen angehalten jedes Jahr ihren Bericht zu aktualisieren. Es soll berichtet werden, welche Ziele bereits erreicht wurden und welche neuen Ziele dazu gekommen sind.

Warum Merus unterzeichnet hat

Mit der Unterzeichnung, dokumentiert Merus seine ökonomische, ökologische und soziale Verantwortung. Unser Geschäftsführer und auch der Rest unserer Mitarbeiter wurden zur Nachhaltigkeit erzogen. Diesen Lebensstil nehmen wir mit in unseren geschäftlichen Alltag und wollen dies auch an unsere Kunden herantragen.
Wir identifizieren uns mit den verschiedenen Themengebieten und Wertvorstellungen der WIN Charta. Daher mussten wir nicht lange überlegen, ob wir die Urkunde unterzeichnen.

Weil der Klimawandel und somit auch der Klimaschutz immer bedeutender werden und sich viele über die Ausmaße nicht bewusst sind, wollen wir mit Hilfe der WIN Charta zumindest einen kleinen Teil beisteuern und auf die Thematik aufmerksam machen.
Das gesamte Merus Team hat sich über die einzelnen Leitsätze Gedanken gemacht und ausgetauscht. So konnten wir ein geeignetes Zielkonzept anfertigen und ausarbeiten.

Was uns antreibt

Nachhaltiges und respektvolles Handeln stellen für uns das Zentrum unserer Unternehmungen dar.
Die Leitsätze, welche Ressourcen, Energie und Emission und Produktverantwortung aufgreifen, wählten wir daher als erste Ziele in unserem Konzept aus. Wir arbeiten schon seit einigen Jahren an diesen Zielvorstellungen und wollen diese weiterhin optimieren und ausbauen.
Den Grundstein haben wir schon vor 25 Jahren gelegt, denn unser Merus Ring ist und war schon immer ein nachhaltiges Produkt. Nun müssen wir alle anderen Gegebenheiten weiterhin anpassen, um unser Ziel klimaneutral und nachhaltig zu wirtschaften zu erreichen.

 

Schlagworte: CO2neutral Engagement GutmenschenausÜberzeugung KMU Philosophie Regionales SozialesEngagement

<< < || > >>



Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf mehr Informationen An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.

OK