German
Language

Industrie & Businesslösungen

Wie Merus Ihr Unternehmen bei der Wasseraufbereitung unterstützen kann.

    Kontakt

Wasseraufbereitung in der Industrie

Das Reinigen Ihrer Anlagen und Wasserleitungen verursacht regelmäßig lange Standzeiten? Gegen Kalk und Biofilm setzen Sie dauerhaft kostspielige Chemie ein? Sie wünschen sich eine Wasseraufbereitung mit wesentlich weniger Wartungs- und Reparaturaufwand?

Dann haben wir genau das Richtige für Sie. 

In Unternehmen herrschen oft ganz andere Anforderungen an die Wasseraufbereitung, als in privaten Häusern. Das hat in erster Linie mit Größendimensionen zu tun. Durchflussmenge, Rohrdurchmesser und Länge der Rohrleitungen des Systems sind (nachvollziehbarerweise) meist wesentlich umfangreicher. Hier kann Merus seit 20 Jahren seine Stärken beweisen und sehr gute Ergebnisse erzielen.

In unseren Anwendungsbeispielen finden Sie eine Auswahl unserer häufigsten Einsatzfelder. Auf Anfrage können wir Ihnen gerne mehr zu unseren Erfahrungen in Ihrem Bereich sagen. 

Die Wasseraufbereitung mit dem Merus Ring läuft in der Industrie grundsätzlich genauso ab, wie im Privatbereich auch. Ganz gleich, welches Problem behandelt werden soll, der Merus Ring wird um die Wasserleitung gelegt und zeigt sofort seine Wirkung.

Weil kein Kontakt mit der Flüssigkeit notwendig ist, ist die Installation denkbar einfach. Bei größeren Installationen unterstützen wir hierbei auch gerne vor Ort.

Bis 24 Zoll Leitungsdurchmesser haben wir Merus Ringe direkt auf Lager. Größen bis 72 Zoll können wir auf Anfrage individuell anfertigen.

Bei größeren Anlagen bieten wir Ihnen an, die Wasseraufbereitung im Rahmen eines Servicevertrags komplett für Sie zu übernehmen. Schließlich ist es für Sie und Ihr System irrelevant, wie viele Ringe wir wo installieren. Hauptsache, die Probleme sind behoben. 

Einmal installiert, zeigt der Merus Ring seine Wirkung über viele Jahre hinweg. Bestehende Ablagerungen werden abgetragen, Neubildungen verhindert.

Der Merus Ring besteht aus Aluminium. Das wird von uns aufgeladen. Das heißt, es wird in die Lage versetzt, gezielt Schwingungen abzugeben. Wenn sich diese Schwingungen auf die Flüssigkeit übertragen, verändert sich ein Teil deren physikalischer Eigenschaften. Auf diese Weise erhöht sich die Löslichkeit der im Wasser gelösten Fremdstoffe. 

Kalkablagerungen lösen sich also sprichwörtlich auf, Korrosion wird minimiert und der Biofilm verschwindet.

Sie haben noch Fragen dazu, wie das ganze funktionieren soll? Dann lesen Sie hier...

Mehr zur Funktion  Übersicht Case Studies

offshore plattform