Merus

SRB – Schwefel Reduzierende Bakterien

In einigen Regionen der Welt findet man im Meerwasser SRB  also Schwefel- oder Sulfat reduzierende Organismen. Diese SRB stammen aus hydrothermalen Quellen und gehören zu den ältesten Organismen der Welt. Es wird geschätzt, dass sie seit mehr als 3 Milliarden Jahren auf der Erde leben. Sie kommen in hoher Konzentration in der Tiefsee vor, bei den so genannten schwarzen oder weißen Rauchern. Bitte beachten Sie das untenstehende Bild. Hier tritt sehr heißes schwarzes Wasser aus dem Boden, das von vulkanischen Quellen erhitzt wird. Die Mineralien die dabei frei gestetzt werden bilden Schlote. Diese heiße Wasser enthält sehr viel Schwefel, dieser dient den Mikroorganismen als Nahrung. Das Leben unter diesen unwirtlichen Bedingungen, wie in der Nähe eines Schwarzenrauchers, machen die SRB sehr widerstandsfähig. Mit thermischer Sanierung oder klassischer chemische Wasseraufbereitung, kommt man den Bakterien nur sehr schwer bei.

SRB in der Öl und Gas Industrie

Schwarzer Raucher

Black Smoker. Copyright picture National Oceanic and Atmospheric Organisation. www.noaa.com

Schwefel Reduzierende Bakterien sind in der Öl- und Gasindustrie weit verbreitet. Im so genannten produzierten Wasser (produced water), also Wasser das zusammen mit dem Erdöl aus dem Bohrloch kommt, ist dies als sehr kritisch zu sehen. In einigen Teilen der Welt sind diese Bakterien sogar in Brunnenwasser zu finden.
Die SRB sind anaerobe Bakterien, d.h. sie benötigen keinen Sauerstoff, um zu existieren und zu vermehren. Sie leben von Schwefel. Im technischen Umfeld werden SRB gefürchtet, da sie selbst hochwertigen Stahl in Rohrleitungen oder anderen metallischen Oberflächen destabilisieren. Vereinfacht ausgedrückt, reduzieren SRB den Schwefel in der Stahlgefüge und produzieren Schwefelwasserstoffe (H2S) oder Schwefelsäure (SO4). Beide Säuren schwächen den Stahl, machen ihn spröde und führen letztlich zu Lochfraß.

Merus Ringe reduzieren SRB Korrosion

In technischer Umgebung, also Leitungen, Tanks und Maschinen, sind wir mit unseren speziellen Bio Merus Ringen in der Lage zu helfen. Die mikrobiologisch bedingte MIC-Korrosion wird reduziert und auch die schwefelreduzierenden Bakterien halten wir unter Kontrolle. Auch hier ist die Vermeidung von Biofilm der Schlüssel zum Erfolg. Denn auch die SRB siedeln gerne in Biofilmen. Wird dieser entfernt, werden auch die SRB weniger und ungefährlicher, weil diese dann mit der Flüssigkeit mitfließen.

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf mehr Informationen An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.

OK