Language

Kombidämpfer & Backofen

Kombidämpfer sind Geräte, in denen mit Dampf halbfertige Speisen oder Backwaren, erhitzt und fertig gekocht bzw. gebacken werden. Ebenso wie in Backöfen mit Dampffunktion wird in diesen Dämpfern mit hohen Temperaturen gearbeitet.

Kombidämpfer

Der Dampf wird, meist im Kombidämpfer selbst, mit einer Art elektrischem Durchlauferhitzer erzeugt. Wenn mit nicht aufbereitetem Wasser gearbeitet wird, setzen sich große Mengen von Kalk in der Maschine ab, und die Dampferzeuger-Komponente muss je nach Wasserqualität sehr häufig gereinigt werden.

Zudem enthält der Dampf auch Kalk, der sich an den Innenwänden des Dämpfers niederschlägt. Das Reinigen der Dampfeinheit ist sehr mühsam, zudem kann beim Reinigen auch das Heizelement angegriffen werden.

Eine Installation der Merus Ringe reduziert -unter normalen Bedingungen- dieses Problem. Erfahrungen zeigen, dass sich die Reinigungszyklen deutlich verlängern. Auch ist die Reinigung der Innenwände zum Teil wesentlich einfacher und meist ganz ohne Chemikalien möglich.

Industriebacköfen

In Industriebacköfen wird professionell Brot gebacken. Hier befindet sich ein sogenanntes Beschwadungsrohr. Dieses Beschwadungsrohr wird genutzt, um am Ende des Backvorgangs die Backwaren mit ein wenig Wasser „zu beschwaden“. Das macht man um einen Kruste auf dem Brot zu bekommen.

Wird dafür nicht aufbereitetes Wasser verwendet, setzt sich der Kalk in großen Mengen in diesem Beschwadungsrohr ab, da in dem Ofen oft Temperaturen von 200°C sind. So wissen wir von Kunden, die dieses Beschwadungsrohr mehrmals die Woche wechseln mussten. Das Wechseln dauert je nach Modell des Ofens bis zu einer Stunde.

Merus reduziert dieses Problem. Durch den Einsatz von Merus Ringen, wird der Zeitraum in dem das Beschwadungsrohr getauscht werden muss, stark verlängert. Musste also bisher jede Woche dieses Rohr getauscht werden, ist ein Austausch einmal pro Monat ausreichend.

Zudem ist die Konsistenz vom Kalk in dem Beschwadungsrohr so beschaffen, dass durch einmaliges Aufklopfen des Rohres der Kalk größtenteils aus dem Rohr fällt und auf den Einsatz von aggressiven Chemikalien ganz verzichtet werden kann.

Wir möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.

OK

Mehr Informationen