German
Language

Korrosion bei Gussformen

Anwender: Coca Cola H.B.C. AG, Thessaloniki, Griechenland

Der Kunde hat einen geschlossenen Kühlkreislauf für die Gussformen der PET-Plastikflaschen. Das Wasser wird durch Plattenwärmetauscher gekühlt.

Da im Laufe des Tages ein geringer Prozentsatz zusätzliches Wasser zugeführt wird, das permanent neue Kalkpartikel und freie Sauerstoffmoleküle einspült, mussten die Gussformen ungefähr alle 14 Tage gereinigt werden.

Die Ablagerungen bestanden mehr aus Rost, weniger aus Kalk. Das bedeutete neben erheblichem Kostenaufwand vor allem auch eine Einstellung der Produktion für mehrere Stunden. Konnte die Reinigung aus produktionstechnischen Gründen nicht rechtzeitig durchgeführt werden, machte sich das drastisch an der Qualität der Flaschen bemerkbar.

Das Ergebnis

Es wurde ein MERUS Ring im Kühlkreislauf installiert. Im Prinzip zwischen dem Wärmetauscher und den Gussformen, doch näher an den Gussformen, um die optimale Leistung in den Gussformen zu erzielen.

Vorher – Nachher

Beginnend mit dem Tag der Installation wurden täglich Wasserproben entnommen und im eigenen Labor des Unternehmens der Eisengehalt gemessen. In einem völlig geschlossenen Kreislauf wäre eine Erhöhung dieses Wertes zu erwarten gewesen sein. Grund ist, dass der vorhandene Rost von den Wänden der Gussformen und der Rohrleitungen abfallen und gelöst im Wasser des Kühlkreislaufes zirkuliert wäre.

Aufgrund des geringen Wasserverlusts im Kreislauf, muss ständig eine kleine Menge Wasser nachgefüllt werden. Diese relativ geringe Menge an Leckagen reichte jedoch aus, den von den Wandungen der Gussformen und Leitungen gelösten Rost auszuspülen und die Eisenkonzentration im Wasser sehr stark zu senken.

Die visuelle Inspektion zeigte, dass sich seit der Installation in den Gussformen weder Rost noch Kalk gesammelt hatten.
Besonders anzumerken bleibt, dass seit der Installation keine chemische Reinigung der Gussformen mehr nötig gewesen ist.

Das wirkt sich vor allem sehr positiv auf die Produktion aus, da weder Qualitätsmängel aufgrund schlechter Kühlung an den PET Flaschen aufgetreten sind, noch die Produktion zur Reinigung unterbrochen werden musste.