Schools for Future – Euer ökologischer Fußabdruck zählt

Schools for Future Banner

Der Bildungswettbewerb „Schools for Future – Euer ökologischer Fußabdruck zählt“ ist ein Projekt der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Der Wettbewerb wurde ins Leben gerufen, um Schülerinnen und Schülern die Problematik der CO2-Emission und des Klimawandels nahe zu legen. Dabei wird das Thema Klimaschutz im Unterricht vermittelt und aufgearbeitet. Die Lehrer erhalten für die Gestaltung ihrer Fächer entsprechendes Material. Alle Teilnehmer erhalten zudem zur Unterstützung der Recherche Zugang zum FAZ.NET.

Ziel ist es, eine Social-Media wirksame Kampagne zu gestalten. Dazu werden sich die Klassen mit ihrem eigenen CO2-Ausstoß auseinandersetzen. Sie suchen nach Verbesserungen und Lösungen. Die Ergebnisse werden in verschiedenen Formaten (z.B. TikTok-Video, Instagram-Beitrag, Facebook-Post etc.) veröffentlicht.  Das Bewusstsein für einen klimabewussten Lebensstil wird dadurch geschärft.

Merus‘ Jubiläumsjahr als Anstoß zum Nachdenken

Anlässlich unsres 25-jährigen Firmenjubiläums in diesem Jahr, wollen wir uns auf unsere Werte und Wurzeln besinnen. Diese liegen bei uns vor allem in der Nachhaltigkeit und in unserer Umwelt. Das Gleichgewicht der Natur, welches zunehmend zu entgleisen droht, wollen wir helfen wieder in Einklang zu bringen. Auch den jüngeren Generationen wollen wir das ans Herz legen. Wir arbeiten als Unternehmen bereits an der Reduzierung unserer CO2-Emission.
Die Richtung für einen klimabewussten Lebensstil möchten wir in das private Leben junger Menschen integrieren. Um in diesen Themen positive Fortschritte zu machen und um unserer Umwelt etwas zurückzugeben, unterstützen wir die Frankfurter Allgemeine Zeitung und alle Teilnehmer des Projektes.

Wie sieht unsere Unterstützung aus?

Bei der Zusammenstellung der Themen und der Ausarbeitung des Unterrichtmaterials durften wir die Frankfurter Allgemeine Zeitung tatkräftig unterstützen. Wir unterstützen zudem die Wettbewerbsteilnehmer bei Fragen.
Am Ende des Projektes dürfen wir Teil der Jury sein und die eingereichten Beiträge und Ideen auswerten und beurteilen. Wir freuen uns auf die vielseitigen Ergebnisse.

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf mehr Informationen An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.

OK