Language

Tränken im Stall arbeiten präzise

Tränke mit AblagerungenIn vielen Ställen leben oft sehr viele Tiere eng beisammen. Die Bewegungsfreiheit der Tiere ist eingeschränkt. Wenn das Wasser zu den Tieren kommt, ist das einfacher als umgekehrt. Dafür sind in Hühnerställen oder Legebatterien sehr viele Hühnertränken, wie auf dem Bild links zu sehen, eingebaut.

Durch die Rohrleitungen und den Tränken kommt nicht nur Wasser zu den Tieren. Es werden zum Beispiel auch Vitamine, Arzneimittel oder andere Additive in das Wasser beigegeben. Das ist ein sicherer Weg um alle Tiere zu versorgen.

Leitungen frei von Ablagerungen

Um alle Tiere mit ausreichend Wasser versorgen zu können, sind freie Leitungen von Nöten. Ist das Wasser kalkhaltig, oder voller Eisen und Rost, bilden sich Ablagerungen. Sowohl in den Leitungen, aber vor allem auch an den Tränken und den Ventilen. Diese Ablagerungen kann man auf dem Photo oben sehr gut sehen. Die schwarzen Flecken, am oberen Rand und in den Becken der Tränken selbst.
Ablagerungen in den Ventilen führen dazu, dass die Ventile nicht mehr richtig öffnen oder schließen. Mit dem Resultat entweder läuft das Wasser ständig oder es kommt überhaupt kein Wasser mehr. Damit ist dann die Tränke ausser Betrieb. Diese Ablagerungen in den Becken ist eine Mischung aus Kalk und Schmutz, den die Hühner vom Boden oder vom Futter einbringen.

Merus kann gleich mehrere der möglichen Probleme lösen

Mit einem Merus Ring am Anfang des Wasserstrangs, sind wir in der Lage Kalk, Rost und auch Biofilm in der Rohrleitung zu reduzieren oder gänzlich vermeiden. Damit ist dann sicher gestellt dass genügend Wasser zu jeder einzelnen Tränke kommt.
Das Ventil und die Tränke ist etwas schwieriger, weil da nicht immer Wasser fließt. Und wenn Wasser verdunstet bleibt Kalk zurück. Wie in der Dusche oder dem Wasserkocher. Dieser Kalk ist jedoch weich und er lässt sich einfach abwischen. Erfahrungen auch aus ähnlichen Appliaktionen zeigen dass die Lebensdauer der Ventile sich deutlich erhöht. Es kommt dadurch zu deutlich weniger Störungen und Wartungsaufwand.

Dank Merus Ring weniger Additive benötigt

Zusätzlich zu den Standard Funktionen gegen Kalk, Rost, und Biofilm, wird die Erhöhung der Löslichkeit immer wichtiger. Die Zugabe von Additiven in das Wasser kann optimiert werden. Kunden berichten von deutlichen Einsparungen von Zugabestoffen ins Wasser. Wenn sich Vitamine viel besser im Wasser lösen,  werden in Summe einfach weniger gebraucht. Das erzielt teilweise sehr hohe Einsparungen bei unseren Kunden. Der Merus Ring hat sich dann in wenigen Wochen armortisiert.

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf mehr Informationen An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.

OK