Merus

Algen im Pool vermeiden und beseitigen

Seit die Sommer bei uns immer heißer werden, beschaffen sich mehr und mehr Leute einen Pool für Ihren Garten. So ein Pool kann für die ganze Familie ein pures Vergnügen sein. An einem heißen Sommertag ein Sprung ins kühle Wasser ist sehr erfrischend. Und Schwimmen ist auch gut für die Gesundheit.

Algen im Pool

Um dieses Vergnügen ungestört geniesen zu können, müssen Sie Ihren Pool entsprechend pflegen. Tut man das nicht, können schnell Probleme auftreten. Grünes Wasser und Algenbefall kommen zum Vorschein. Erste Anzeichen dafür das Ihr Poolwasser kippt, sind trübes Poolwasser, erste grüne Flecken bilden sich an Wand und Boden Ihres Pools.

Poolwasser klar und frei von Algen

Um das Poolwasser klar und frei von Algenwachstum zu halten, sind eine Reihe von Maßnahmen erforderlich.

Blätter und Fremdstoffe die von Aussen eingetragen werden, kann man mit einem Kescher von der Wasseroberfläche des Pools einfach mechanisch entfernen. Zum Reinigen des Bodens im Pool gibt es Reinigungsroboter, die diese Arbeit automatisch erledigen.

Das Wasser im Pool wird in den meisten Pools zirkuliert. Dabei in diesen Kreislauf ist meist ein Filter oder eine ganze Filteranlage eingebaut. Diese Filter halten groben Schmutz zurück, und müssen aber auch regelmäßig gespült oder gereinigt werden. Ansonsten droht der Schmutz die Zirkulation zu beeinträchtigen.

Algen im Pool mit Chemie entfernen

Die meisten Betreiber eines Pools nutzen auf Anraten des Herstellers des Pools oder des Experten vom Baumarkt, allerhand chemische Mittel, um den Algenbefall in Ihrem Pool wieder los zu werden. Chlor oder Chlorverbindungen kommen dabei oft zum Einsatz. Ist der Pool bereits grün kommt wird Stoßchlorung empfohlen. Wie der Name schon sagt, es werden große Mengen ins Poolwasser gegeben. Diese Chlor tötet die Algen ab und die toten Algen finden sich dann in der Filteranlage oder sie sinken auf den Boden des Pools. Die kann der Robotor beim regelmäßigen reinigen, gleich mit entfernen.
Zuviel Chlor im Poolwasser, beeinträchtigt das Badevergnügen. Die Augen brennen, empfindliche Haut beginnt zu jucken.

pH-Wert stabil halten

Es empfiehlt sich in jedem Fall den pH Wert des Wassers stabil zu halten. Zuerst den pH Wert mit einem Teststreifen ermittlen. Am besten ist ein pH Wert zwischen 7 und 7,5. Liegt der Wert im Poolwasser darüber oder darunter, kann man pH Wert Heber oder pH Wert Senker ins Wasser geben.
Die meisten Pools im Garten, sind der Witterung ausgesetzt. Das heißt der pH Wert kann sich durch externe Einflüße ändern, wie zum Beispiel Regen, Blätter oder sonstigen Eintrag. Das bedeutet man muss den pH Wert regelmäßig messen und das Poolwasser nachjustieren.

Ohne Chemie gegen Algen in ihrem Pool

Reinigung eines Pools

Unser Merus Ringe werden erfolgreich gegen Algen und Bakterien oder grünes Poolwasser eingesetzt. Nicht nur gegen grünes Wasser in Ihrem Pool. Sondern auch in der Industrie zum Beispiel gegen Algenwachstum in Kühltürmen, in öffentlichen Schwimmbädern oder in Teichen und Springbrunnen in städtischen Anlagen.

Der Schlüssel zur Reduktion der Algen im Wasser ist auch im Pool die Verhinderung eines Biofilms. Ohne einen Biofilm an den Poolwänden oder in den Leitungen, ist die Vermehrung der Algen im Pool deutlich geringer. Die Algen sterben dann schneller ab und sinken auf den Grund des Beckens. Und werden entweder mit der Strömung der Umwälzung zum Filteranlage befördert. Oder der Saugrobotor sammelt die braunen Algen gleich mit ein, wenn er das nächste mal vorbei kommt.

Probieren Sie die Merus Ringe aus und sehen ob auch Sie Ihren Pool ganz ohne Chlor betreiben können. Dann gehören Putzaktionen, wie in der Grafik zu sehen, auch in Ihrem Pool der Vergangjeit an. Die Umwelt und Ihr Geldbeutel freuen sich sicher auch, wenn sie die Reinigung Ihres Pools ohne teuere Mittel erledigen.

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf mehr Informationen An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.

OK