Jahresrückblick 2019

30. Dezember 2019

Nun neigt sich das Jahr 2019 dem Ende zu und auch wir können nur in das allgemeine Geraune einstimmen: "Das ging jetzt aber schnell.". Natürlich ist das eine klassische Gelegenheit für einen kleinen Rückblick.

Ein Jahr Merus-Blog

Bereits seit einem Jahr gibt es unseren kleinen Unternehmensblog. Das sind zwölf Texte, in denen wir erklären, beschreiben, auflisten, vorstellen, ausbreiten und zusammenfassen, was an anderer Stelle auf der Website keinen Platz hat.

So haben wir gemeinnützige Projekte vorgestellt, die uns am Herzen liegen. Immer in der Hoffnung, dass sich vielleicht ein Leser dazu inspiriert fühlt, ebenfalls einen kleinen Beitrag zu leisten. Schließlich können wir unsere Welt nur gemeinsam erhalten.

Wir haben außerdem Themen aufgegriffen, die uns bei der Arbeit immer wieder begegnen. Fragen über Merus, die Technologie und den wissenschaftlichen Hintergrund. Wir hoffen, dass Sie hier einige Antworten gefunden haben. Letztlich beweisen wir immer noch am allerliebsten direkt vor Ort am Projekt, dass unser Produkt hält, was es verspricht.
Zuletzt hatte ich die Gelegenheit, einige Vergleiche und Beispiele an den Haaren herbeiziehen zu dürfen und sie in Beziehung zu unserer Denkweise zu setzen. Wer das verpasst hat, kann in den vorherigen Beiträgen nochmal nachlesen, was Merus mit Schlittschuhlaufen, einem Apfel oder der Fotosynthese zu tun hat.

Mit Merus um die Welt

Hier im Hauptsitz war es ein ereignisreiches Jahr mit Gästen aus aller Welt und Reisen in alle Welt. Wir durften Pralinen aus Argentinien, Kaffee aus Thailand und Tee aus China probieren. Ganz nebenbei haben wir viele neue und interessante Projekte rund um die Flüssigkeitsbehandlung unterstützt. Besonders beim Kunden vor Ort ist das für beide Seiten eine lehrreiche Erfahrung. Zum Thema Geschäftsreisen: Es besteht die Möglichkeit, den CO2 Ausstoß von Flugreisen zu kompensieren. Das heißt, die gleiche Menge an CO2 wird an anderer Stelle - beispielsweise durch Pflanzen - wieder gebunden. Aktuell sind wir außerdem dran, ein paar große Schritte in Richtung CO2-Neutrale Produktion zu gehen. Davon erzähle ich beizeiten im Blog.

Neue Wege und bewährte Methoden

Unser Angebot an Informationen ist im vergangenen Jahr um zwei Videos reicher geworden. Wir möchten auch in Zukunft verstärkt technische Themen als Videos aufbereiten und erläutern. Das ist wichtig, um die Merus Technologie im Gesamtzusammenhang zu verstehen. Wir erklären darin Kühlkreisläufe, Wärmetauscher, Kennzahlen und natürlich letztlich den Merus Ring. Bisher sind zwei Videos verfügbar, alles weitere wird nach und nach produziert. Wir freuen uns besonders, dass so der ganzheitlihce Ansatz von Merus deutlich wird: Wir betrachten stets das ganze System und bekämpfen so seine Schwächen rund um Ablagerungen, Korrosion oder Biofouling.

Um das alte Jahr abzuschließen und das neue zu beginnen, möchten wir uns herzlich bei allen bedanken, die als Partner, Kunde, Unterstützer, Kollege oder Freund von Merus weltweit unterwegs sind. Danke, dass ihr unsere Idee von sauberem Wasser teilt und unsere Arbeit so bunt macht.

Schlagworte: KMU Menschen Merusweltweit

<< < || > >>

Kommentare

Aus dieser Region liegen leider keine Erfahrungsberichte vor.

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf mehr Informationen An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.

OK