Merus

Wasserenthärtungsanlage Test

Wasserenthärtung Merus RingWir bei Merus sind so überzeugt von der Leistung unserer Merus Ringe, dass wir Ihnen einen unverbindlichen und kostenlosen Test unserer „Ersatz- Wasserenthärtungsanlage / Entkalkungsanlage“ anbieten.

Wie so ein Test vonstattengeht, erfahren Sie hier unter Kontakt.

Sie erhalten Ihren Merus Ring einige Tage nach der Kontaktaufnahme. Wir unterstützen Sie bei der Installation. Ist der Ring installiert, beginnt er sofort zu arbeiten. Der vierwöchige Test Ihrer neuen Wasserenthärtungsanlage kann beginnen. Juror sind dabei nicht die Vertreter irgendeines Internetportals, eines „unbefangenen Instituts“ oder der Stiftung Warentest, sondern ausschließlich Sie selbst. Sie können sich ganz unbeeinflusst zu Hause mit Ihrem Wasser und in Ihrer Umgebung ein Bild von der „Entkalkungsanlage“ von Merus machen.  Vergleichen Sie wie aus Ihrem harten Wasser weiches Wasser wird. Das funktioniert auch bei hohem Härtegrad.
So entscheiden Sie allein, ob Sie mit dem erzielten Ergebnis zufrieden sind, oder ob für Sie doch die „klassische“ Entkalkungsanlage sinnvoller ist.
Sie sind nicht zufrieden? Dann schicken Sie das Gerät einfach wieder zurück und das war’s. Keine Kosten, keinen Ärger.

Wo ist der Haken?

Wenn wir Interessenten dieses Angebot direkt, also von Angesicht zu Angesicht unterbreiten, erkennt man bei vielen Kunden, wie sie das Grübeln anfangen. Die Frage ist dann: „Wo ist der Haken bei der Sache?“

Es gibt keinen!

Das ist einer der Gründe, weshalb wir seit nunmehr 25 Jahren erfolgreich am Markt sind. Das ist für ein Produkt, wie den Merus Ring, schon überraschend, oder?
Ein anderer Grund ist, dass der allergrößte Teil unsere Kunden zuverlässige Menschen sind. Wir bekommen unsere Rechnungen bezahlt oder unsere Merus Ringe wieder zurück. Weil wir darauf vertrauen können, können wir uns den großzügigen Test auch wirtschaftlich erlauben.

Wir haben spezifische Seiten, auf denen wir erklären, was Sie von einem Merus Ring in verschiedenen Fällen erwarten können. In diesem Rahmen hinterfragen wir etwa auch, ob man sein Trinkwasser enthärten sollte. Oder stellen eine Beispielrechnung der Kosten einer Wasserenthärtung für eine vierköpfigen Familie in München auf.

Noch ein Wort zur Umwelt

Setzt man chemische Wasserenthärter ein, nimmt man billigend in Kauf, dass das Salz das Abwasser belastet. Es gab einen Gesetzesinitiative der Europäischen Union, Wasserenthärtungsanlagen für Privathaushalte ganz zu verbieten. Grund war, dass öffentlichen Kläranlagen durch Wasserenthärter belastet werden. Sowohl durch das Salz für die Regeneration, als auch durch den erhöhten Wasserverbrauch beim Spülen. Dieses Gesetz wurde aber nie umgesetzt, weil andere Interessen wohl größer waren.
Die Merus Ringe haben den Vorteil, sie arbeiten ohne Stromversorgung, benötigen kein Salz und keine Regeneration. Unser Verfahren ist daher für die Umwelt besonders schonend und sinnvoll.

Entkalkungsanlagen Test Verfahren

Der DVGW, ist der Dachverband des deutschen Gas- und Wasserfachs. Er erstellt Regeln auch zum Thema Wasser. In seinem Regelwerk W-512 sind Richtlinien für Wasserenthärtungsanlagen enthalten. Unter Anderem auch ein Prüfverfahren, das beschreibt, wie Ergebnisse von Wasserbehandlungsverfahren vergleichbar gemacht werden können.
Produkte, wie der Merus Ring, kommen in diesem Regelwerk gar nicht vor. Getestet wird stets die chemische Veränderung des Wassers, also ein Veränderung der Wasserhärte. Das kann der Merus Ring gar nicht erbringen. Wir verändern das physikalische Verhalten der gelösten und löslichen Inhaltsstoffe, nicht mehr und nicht weniger. Etwas aus dem Wasser zu entfernen, mit einem Ring um die Wasserleitung, wäre Zauberei.
Daher hat der Merus Ring auch kein Prüfsiegel des DVGW. Das Ergebnis in Ihrem Haushalt kann aber gleich oder besser sein, als mit anderen Wasseraufbereitungsmethoden.  Und ist daher eine echte Alternative, zu einem meist günstigeren Preis.

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf mehr Informationen An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.

OK